| Drucken |

An dieser Stelle werden laufend Informationen über die Arbeiten auf dem Friedhof, sowie Fotos veröffentlicht!


 

2013

In 2013 konnten dank Ihrer Spenden weiterhin wichtige Arbeiten durchgeführt werden. Neben den üblichen Mäharbeiten, wurde das Tor auf der Rückseite des Friedhofs erneuert. Hier war schon seit längerer Zeit kein Tor mehr und somit waren wir der Gefahr ausgesetzt dass Tiere unbeaufsichtigt reingehen und Schäden an den Gräbern verursachen. Das Tor wurde nun komplett neu erstellt und fachmänisch montiert. Ebenfalls hat der Pächter des Pfarrhauses ein Tor vom Pfarrgarten zum Friedhof montiert, somit können auch von hier keine Tiere mehr auf den Friedhof eindringen.

 

 Tor1

Tor2

Tor3

Tor4

 

Tor5

 

 

 

Tor7

 Tor Pfarrgarten

 

Friedhof 2013 6

 

Friedhof 2013 05

Friedhof 2013 04

Friedhof 2013 02

 

 

2012

Auch 2012 wurden die üblichen Mäharbeiten, zu unserer vollen Zufriedenheit durchgeführt.

2011

Auch in diesem Jahr konnten aufgrund der weiteren Unterstützung unserer Landsleute durch Spenden, die
Pflege des Friedhofs fortgesetzt werden. Seit diesem Jahr wird der Friedhof in Auftrag von Herrn Kaun
Reinhard durch Herrn Bischin Cornel, gepflegt.

Um die Mäharbeiten in den Räumen zwischen den Gräbern zu erleichtern, wurde eine Motorsense für 275,00 Euro eingekauft und eine Astschere. Die Geräte wurden beim OBI Baumarkt in Hermannstadt gekauft, somit können im Falle eines Defektes während der Garantiezeit, die Ansprüche gleich vor Ort geltend gemacht werden.

Das Eingangstor zum Friedhof aus dem Schulhof wurde bereits im letzten Jahr erneuert. Nun hat unser
Landsmann Herr Gabel Michael sich freundlicherweise bereit erklärt den Schriftzug der über dem Tor
eingraviert ist neu zu bemalen und die Torpfosten auf den Seiten. Somit erstrahlt das Tor nun komplett im
neuen Glanz.

Das Tor von der Strasse aus zum Kirchenhof wurde nun auch fertig gestellt und es wurde ein Schild angebracht, mit dem Hinweis bei welchen Familien im Dorf die Schlüssel für das Tor zu finden sind.


Für nächste Jahr stehen neben den Mäharbeitern erneut weitere Arbeiten auf dem Friedhof an. Auf der
Rückseite des Friedhofs war früher mal ein Tor. Dieses Tor ist schon seit längerer Zeit defekt bzw. seit
einigen Jahren gar nicht mehr vorhanden. Es besteht die Gefahr dass Tiere hier reingehen und Schäden an
den Gräbern und Grabsteinen verursachen. Der Vorstand der HOG hat beschlossen die Kosten für ein Tor
zu erfragen. Sollten die Kosten in erschwinglicher Höhe sein, werden wir die Herstellung und Montage
beauftragen.

An vielen Grabsteinen ist die Schrift nicht mehr lesbar und einige Grabsteine sind bereits umgefallen.
Dies liegt hauptsächlich daran, dass sich die Fundamente im Laufe der Jahre gesenkt haben. Wir lassen
nun die „Schäden“ aufnehmen und prüfen wie hoch die Kosten fürs die Wiederherstellung sind.

Anbei ein paar Fotos die die Arbeiten dokumentieren:

Foto vor den Mäharbeiten:

2011_friedhof002

 

2011_friedhof003

Foto nach den ersten Mäharbeiten die im Monat Mai erfolgten:

2011_friedhof004

Fotos von den zweiten Mäharbeiten Ende Juli/Anfang August:

2011_friedhof005

2011_friedhof006

2011_friedhof007

2011_friedhof009

2011_friedhof010

Fotos nach den abgeschlossenen Arbeiten im August:

2011_friedhof016

2011_friedhof017

2011_friedhof018

2011_friedhof020

2011_friedhof022

2011_friedhof024

Foto von unseren Werkzeugen:

2011_friedhof013

Foto vom Friedhofstor. Schriftzug über Tor wurde von Michael Gabel kostenlos für die Hahnbacher Gemeinschaft erneuert! Vielen Dank dafür lieber Michael!

2011_friedhof015

Fotos von den Arbeiten am Tor zum Kirchenhof:

2011_friedhof011

2011_friedhof012

Foto vom fertiggestellten Tor. Auf dem Tor wurde eine Tafel angebracht mit den Namen der Familien und Hausnummern, bei denen man einen Schlüssel für die Friedhofstore erhalten kann.

2011_friedhof014

 

Winterfotos vom Friedhof & Hahnbach, aufgenommen im Dezember 2011

2011_friedhof_Winter002

2011_friedhof_Winter003

2011_friedhof_Winter004

2011_friedhof_Winter001


2010 August

Im August 2010 wurde ein Fachmann beauftragt das Tor aus dem Kirchenhof zum Friedhof zu reparieren. Dabei mußten die Blechteile komplett ersetzt werden, da sie durchrostet waren, sowie die Toraufhängungen, da diese beschädigt waren. Das Schloss wurde ebenfalls ausgetauscht und es wurden 5 Schlüssel angefertigt. Diese befinden sich bei:

1. Michael Gunesch (Gartnern Misch), Hausnummer. 271 (ehemaliges Haus der Fam. Göllner Johann )

2. Cornel Bischin, Hausnummer. 57 (ehemaliges Haus der Fam. Gross Georg)

3. Tartler Wilhelm, Hausnummer. 50 (Pfarrerhof)

4. Borghina Dumitru ( Nite ), Hausnummer. 197 ( Postfiliale, ehemaliges Haus der Fam. Schunn Johann)

5. Kaun Reinhard

Das Tor von der Strasse zum Kirchenhof wurde auch beauftragt und zum Teil bezahlt. Das Schulgebäude steht seit Herbst 2010 leer, somit wird dieses Tor nur genutzt von den Besuchern der Kirche/Friedhof. Das Tor wird voraussichtlich im Frühjahr fertig gestellt und dann erfolgt erst die Restzahlung. Hier werden ebenfalls 5 Schlüssel angefertigt und mit den anderen Schlüsseln zusammengelegt. An beide Tore wird nächstes Jahr, eine Tafel angebracht, mit dem Vermerk wo die Schlüssel zu finden sind.

Foto vom Tor vor der Reparatur

tor_vorher

Fotos während des Abbaus:

Reparatur_Tor

Reparatur_Tor1

Reparatur_Tor2

Fotos vom runderneuerten Tor:

Tor_runerneuert

 


 

2010 Frühjahr

Der Vorstand der HOG Hahnbach e.Vhat die Arbeiten für die Pflege des Friedhofs nun offiziell an Herrn Kaun Reinhard vergeben. Die Landsleute aus Hahnbach waren bereit für die Pflege des Friedhofs zu spenden. So wurde im Frühjahr ein Rasenmäher in Deutschland gekauft und nach Rumänien versendet:

Fotos vom gekauften Rasenmäher:

Rasenmher_1

Rasenmher_2

Fotos vom Zustand des Friedhofs vor dem Mähen:

vor_den_Arbeiten2

vor_den_Arbeiten3

Foto während den Arbeiten:

Arbeiten

Fotos nach den Arbeiten:

nach_den_Arbeiten_1

nach_den_Arbeiten_2


nach_den_Arbeiten_3

 

 


2009 August

Bereits anlässlich des Hahnbacher Treffens im Mai 2009 wurde viel über den schlechten Zustand des Friedhofs in Hahnbach diskutiert. Der Vorstand der HOG hatte sich bereit erklärt zu prüfen, wie man die Finanzierung der Pflege des Friedhofs "stemmen" kann. Angesichts des sehr schlechten Zustandes, in dem sich der Hahnbacher Friedhof befand, entschloss sich Herr Reinhard Kaun, den Friedhof in Hahnbach in Eigenregie zu mähen.

Fotos vom Zustand des Friedhofs vor dem Mähen:

Friedhof2009_1

Friedhof2009_2

Friedhof2009_3

Friedhof2009_4

Fotos von den Arbeiten:

Friedhof2009_arbeiten1

Friedhof2009_arbeiten2

 

Friedhof2009_arbeiten3

Fotos nach den Arbeiten:

Friedhof2009_nach_Pflege1

Friedhof2009_nach_Pflege2